Gutes tun und nicht müde werden.

Stiftungszentrum Rummelsberg

Infos zum Standort

Kontakt

Mathias Kippenberg
Leiter Stiftungszentrum

Rummelsberg 2 | 90592Schwarzenbruck
Telefon 09128 50-2299
kippenberg.mathias(at)rummelsberger.net

Visitenkarte herunterladen

20.05.2021

Spende ermöglicht tierische Begegnungen

Die Rüdiger und Sieglind Steinhagen Stiftung unterstützt die Heilpädagogische Tagesstätte der Rummelsberger Diakonie in Langwasser mit 600 Euro

Nürnberg – Wenn Sabine Hebeler mit einem ihrer Schützlinge zu ihrem Pferd fährt, um eine therapeutische Einheit durchzuführen, ist bei allen Beteiligten die Freude groß. Die kann auch die Pandemie nicht schmälern. Allerdings, so berichtet die Fachdienstmitarbeiterin in der Heilpädagogischen Tagesstätte der Rummelsberger Diakonie in Langwasser, hat Corona einige Schwierigkeiten für das tierische Zusatzangebot mit sich gebracht. Es sind nur noch Einzelstunden möglich, Hygienekonzepte müssen eingehalten werden und die Häufigkeit der Besuche beim Pferd mussten eingeschränkt werden.

Um das Angebot der heilpädagogischen Begleitung mit dem Pferd auch in Zukunft zu erhalten, hat die Rüdiger und Sieglind Steinhagen Stiftung letzte Woche 600 Euro an die Rummelsberger Diakonie gespendet. Diese sollen für Reitutensilien und eine Zusatzversicherung, die für die Reittherapie nötig ist, verwendet werden.

Werner Pfingstgraef, der zuständige Dienststellenleiter der Rummelsberger Diakonie wollte sich die Spendenübergabe nicht entgehen lassen. Er erzählt, dass die Familie Steinhagen bereits in der Vergangenheit Spenden für die Rummelsberger Diakonie getätigt haben und bedankt sich von Herzen für deren Großzügigkeit. „Schön, dass Sie an die Kinder denken!“, schließt er.

Rüdiger Steinhagen äußert, dass er und seine Frau gerne für die Kinder spenden. Die beiden hätten viel Glück im Leben gehabt und würden dieses gerne an die Menschen weitergeben, die es nicht so gut haben.

Sabine Hebeler und die Kinder der HPT Langwasser freuen sich, dass die Reittherapie durch so großzügige Spender weiter finanziert werden kann. Aufgrund der Natur der Pferde, wirkt das Agieren mit den Reittieren besonders positiv auf die Kinder. Sie nehmen die jungen Menschen so an, wie sie sind und geben ihnen eine Möglichkeit sich uneingeschränkt wohlzufühlen und zu erleben.


Von: Benjamin Molinaro

v. li.: Sabine Hebeler, Fachdienst HPT Langwasser, Sieglind und Rüdiger Steinhagen und Diakon Werner Pfingstgraef, Dienststellenleiter.

Unser Angebot
Rummelsberger Diakonie